Im März 2012 konnte ich die IXUS 100is meiner Freundin begutachten. Daraufhin war ich so begeistert, das ich mich im Ebay nach der gleichen Kamera umsah. Ich fand eine die angeblich einen Defekt hatte.( schaltet sich nach wenigen Minuten von selbst aus) Für 20 € ersteigerte ich diese und es stellte sich heraus, das meine Vermutung richtig war, die Kamera war nicht defekt sondern nur der Akku.

Bei der Bildqualität kann ich keine nennenswerte Verbesserung von den inzwischen 12 Mpix zu den 7 Mpix der IXUS 70 feststellen. Allerdings fallen die HDready Videoaufzeichnung und die Automatische Macro Umschaltung positiv auf.

   

Features

 

  • Ultraschlankes IXUS-Design
  • 12,1 Megapixel
  • Objektiv mit 3,0fach optischem Zoom und optischem Bildstabilisator
  • Smart-Auto-Modus mit Scene-Detection-Technologie
  • DIGIC 4
  • Motion-Detection-Technologie
  • Face-Detection-Technologie
  • 6,35cm (2,5-Zoll)-PureColor-LCD II
  • i-Contrast
  • HD-Movieclips (1.280 x 720, 30 Bilder/Sekunde) und HDMI™-Anschluss
    Mehr auf der Canon Webseite

 

Ultra-Kompakt-Modelle

Europa USA Japan Markt-
einführung
Sensor
(Megapixel)
Brennweite (KB) Speicher-
medium
Maße [mm] Besonderheiten Bild
Digital IXUS 100 IS Powershot SD780 IS IXY Digital 210 IS März 2009 12,1 MP 33–100 mm (3×) SD-Card (SDHC) 87 x 56 x 18 DIGIC 4, 2,5"-LCD, 1280x720 HD-Video, HDMI

Auch für die IXUS 100is gibt es eine alternative Firmware.

Da die IXUS 100 Video mit 1280 x 720 Px als MOV Format aufzeichnet ist eine angepasste herangehensweise erforderlich wenn man den Deshaker 3.1 verwenden möchte.

Mit dem Deshaker Plugin:
Benötigte Software Module:

Http://sourceforge.net/projects/virtualdub/files/virtualdub-experimental/1.10.0.33848/VirtualDub-1.10.0.zip/download
http://www.guthspot.se/video/files/Deshaker30.zip
http://code.google.com/p/ffinputdriver/downloads/detail?name=ffinputdriver-0.6-bin.zip&can=2&q=
huffyuv-2.1.1.zip


Entpacken sie VirtualDub-1.10.0.zip in ihren bevorzugten Ordner (z.B.. C:\Programme\VirtualDub )
Entpacken sie Deshaker30.zip in den Orner plugins . (e.g. C:\Programme\VirtualDub\plugins )
Entpacken sie  ffinputdriver-0.6-bin.zip in den Hauptorner von Vorual Dub dir. (z.B. C:\Programme\VirtualDub )
Entpacken sie huffyuv-2.1.1.zip In einen beliebigen Ordner, den sie neu angelegt haben. Einen Rechten Mausklick auf die huffyuv.inf Datei und wählen sie "Install."

Starten Sie VirtualDub.
Es sollte
die Plugins automatisch geladen werden, wenn sie
in den richtigen Verzeichnissen installiert sind..
     Gehen Sie auf "Datei -> Öffnen", um Ihr Video zu laden. (Die Vorschau kann für eine Weile
verzerrt aussehen, aber das können sie ignorieren.)
     Sie können einiges an Zeit im deshaking Prozess durch Ausschneiden unnötiger Teile von Ihrem Video einsparen . Klicken Sie auf der Zeitleiste, um überflüssige Bereiche zu Markieren.
     Drücken Sie die "Pos1" am Startpunkt, an dem sie das ausschneiden beginnen möchten, drücken Sie die END-Taste am Endpunkt Ihrer Auswahl. Um den markierten Teil zu zu löschen, drücken die die Entfernen Taste.
     Gehen Sie auf "Video -> Filter", klicken Sie auf "Hinzufügen", wählen Sie "Deshaker v3.0", und drücken Sie "OK"
     Der Einstellungsdialog Deshaker
erscheint als Pop-up Fenster. Auf der linken Seite wählen sie "Pass 1". An diesem Punkt entmarkiere  ich normalerweise das voreingestellte "Detect-Zoom". Drücken sie zwei mal "OK" um zum Hauptbildschirm zu kommen.
     Gehen Sie auf "Datei -> Vorschau Gefiltert", um den ersten Durchgang laufen zu lassen. Es wird einige Zeit dauern, um all die Bewegung zwischen jedem einzelnen Frame des Videos zu analysieren.
     Sobald Virual Dub mit dieser Aufgabe fertig ist, können sie den zweiten Durchgang
starten. Wieder gehen Sie auf "Video -> Filter", wählen Deshaker, und wählen Sie "Configure".
     Wählen Sie "Pass 2" -Taste auf der linken Seite. Für Pass 2 können wir die Standardwerte zu verwenden.
Drücken sie zwei mal "OK", um zum Hauptbildschirm zu bekommen.
     Gehen Sie auf "Video -> Compression", wählen Sie "Huffyuv v2.1.1", und drücken Sie "OK"
     Jetzt sind Sie bereit, um das Video zu speichern. Gehen Sie auf "Datei -> als AVI speichern", und wählen Sie Ordner & Dateinamen für Ihr Video. Es wird der
zweite Durchlauf von Deshaker gestartet, und Sie speichern Ihr Video zugleich.



Jan hat eine IXUS 80IS  Produktflyer der IXUS 80


Canon IXUS 100is Product Flyer (engl. PDF)
Im März 2011 leistete ich mir bei einer außerordentlich guten Gelegenheit die Canon IXUS 70 (in den USA auch unter Powershot SD1000 bekannt).  Auch sie ist wie ihre Vorgängerin, die Ixus 40 extrem kompakt.

Kurz darauf konnte ich im ebay eine Gut erhaltene IXUS 75 für sehr wenig Geld ersteigern. Diese IXUS75 hatte ein Defektes LCD Display. Ich kaufte für wenig Geld ein Neues und wechselte das gebrochene einfach aus. Die IXUS 75 ist im wesentlichen Baugleich mit der 70ger, hat aber keinen optischen Sucher, aber dafür ein 3" LCD Display.

 

 *  *



Auch für die IXUS 70 ist eine alternative Firmware verfügbar !

 

Hier einige Infos zu meiner Digitalkamera Canon IXUS 40 ( in den USA auch unter Powershot SD300 bekannt )
Die Kamera habe ich Nov 2005 zum Geburtstag beschenkt bekommen.

 Ich bin absolut zufrieden mit dieser handlichen Kamera

Foto1 Foto 2 Foto 3
Canon Link Canon Link Canon Link


Hier ein Produkt Test der Zeitschrift " Digitalkamera"

Jetzt endlich getestet und bestätigt, die Ixus 40 arbeitet mit einer 4 GB großen SD Karte zusammen !

Hier eine Canon  Information zu den verwendeten Linsen ( PDF )

Allerdings wird die IXUS Kamara Serie von einem relativ häufigen Defekt heimgesucht , dem sogenannten E18 Fehler. 

Hier der Offizelle Pressetext ( PDF ) und hier die Webseite mit dem Pressetext Hier der Treiber ( Twain Schnittstelle ) Treiberseite

Bedienungsanleitung Canon IXUS 40

Diese Kamera hat noch keinen mechanischen oder elektronischen Verwacklungsschutz für Videoaufnahmen. Allerdings kann man Videoaufnahmen anschließend hervorragend "entwackeln"

Das kann man mit einem kostenlosen Plugin für das kostenlose Programm Virual Dub. Siehe Hier

Hier zwei Test Videos, das erste ist das Original, das zweite ist das gleiche nur Deshakede

Digital IXUS 30 und 40: Die Digital IXUS Evolution

 

Krefeld, 21. September 2004

Die Digital IXUS Familie bekommt extravaganten Zuwachs: Die beiden Neuzugänge Digital IXUS 30 und Digital IXUS 40 zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Design gepaart mit State-of-the-art Digitalfototechnik aus. Das unter Verwendung neuester UA-Linsentechnologie konstruierte 3fach-Zoomobjektiv ermöglicht eine extrem kompakte Bauweise der Kameras – und inspirierte die Canon Designer zu einer attraktiven neuen Interpretation der erfolgreichen IXUS Design-Philosophie. Mit einem eleganten Gehäuse aus Metall mit abgerundeten Kanten schmeicheln die beiden neuen Digital IXUS Modelle mit 3,2 Megapixel CCD-Sensor (Digital IXUS 30) bzw. 4,0 Megapixel Auflösung (Digital IXUS 40) dem Auge und der Hand gleichermaßen. Der integrierte DIGIC II Bildprozessor sorgt für Geschwindigkeit und brillante Bildqualität. Weitere Pluspunkte: ein 2 Zoll großes TFT-Display, eine deutlich erweiterte Videokapazität und ein leistungsfähiger 9-Punkt AiAF Autofokus. Die Digital IXUS 30 ist ab November 2004 für 329,- Euro* und die Digital IXUS 40 ab Oktober 2004 für 399,- Euro* im Handel erhältlich.


 

Extrem kompakt
Erstmals wurden die Objektive der Kameras unter Verwendung von zwei von Canon entwickelten UA-Linsen (Ultra High Refractive Asperical Lens) konstruiert. Dank dieser hochbrechenden Glaselemente konnte ein besonders kompaktes Objektiv konstruiert – und somit auch die Kamera insgesamt erheblich verkleinert werden.
Für Kompaktheit sorgen außerdem das flache TFT-Display, die Elektronikkomponenten und der neue leistungsfähige Akku NB-4L. Das neue Objektiv zeichnet sich durch ein hohes Auflösungs-vermögen und gute Kontrasteigenschaften aus. Mit einem Brennweitenbereich von 35-105 mm (äquivalent  Kleinbildformat) sind die neuen Sprösslinge der Digital IXUS Familie für die meisten Aufnahmesituationen bestens gerüstet.
Mit einer Dicke von nur 20,7 Millimetern (Digital IXUS 40) bzw. 21,1 mm (Digital IXUS 30) sind die neuen IXUS-Modelle besonders flach und leicht (115 bzw. 130 Gramm ohne Akku und ohne Speicherkarte).  

Profi-Technologie sorgt für Geschwindigkeit
Der DIGIC II Prozessor sorgt als Motor der Bildverarbeitungs-prozesse für spür- und vor allem sichtbare Folgen. Beim Fotografieren und bei der Bildwiedergabe ist das Duo enorm reaktionsschnell, so sind lange Wartezeiten beim Betrachten der frisch geschossenen Fotos am Display out – eine Folge der DIGIC II Technologie, die übrigens erstmalig in der Canon Profi-Kamera EOS 1D Mark II zum Einsatz kam.
DIGIC II ist die Drehscheibe für alle Prozesse, die mit dem Bild zu tun haben, deshalb erfahren auch Startzeit, Kamerabedienung und Autofokus einen spürbaren Geschwindigkeitsschub. Und „ganz nebenbei“ sorgt DIGIC II auch noch für exzellente Farbwiedergabe und außergewöhnliche Bildqualität.

Eingebauter Fotoassistent
Die beiden Neuen sind mit der iSAPS-Technologie ausgestattet. Mit diesem „eingebauten Fotoassistenten“ erkennt die Kamera anhand von Kameraeinstellungen und Aufnahmebedingungen, welche Art von Motiv sich vor dem Objektiv befindet. iSAPS unterstützt so bereits vor der eigentlichen Aufnahme die optimale Berechnung von automatischem Weißabgleich, Fokus und Belichtung. Die zwei neuen Digital IXUS Modelle verfügen über sechs Motivprogramme: Portrait, Schnappschüsse bei Nacht, Kinder- und Tierfotos, Innen- und Unterwasseraufnahmen. Für Fotos unterhalb der Wasseroberfläche oder auch für den Einsatz bei diversen Outdoor-Aktivitäten bietet Canon optional als Zubehör das Allwettergehäuse AW-DC30, das bis 3 Meter Tiefe wasserdicht ist.
 
Bequem in Bildserien blättern
Nicht nur beim Fotografieren hat die neue IXUS-Generation dazu gelernt, auch das Betrachten der Fotos ist wesentlich komfortabler geworden. Das neue hochauflösende 2 Zoll-Display nimmt fast die gesamte Rückseite der Kamera ein – so kommen die Bilder auch in der „Instant-Wiedergabe“ gut zur Geltung. Der intelligente Orientierungssensor bewirkt, dass Fokussierung, Belichtung und Weißabgleich für Hoch- und Querformataufnahmen optimiert werden. Außerdem werden die Bilder beim Betrachten auf dem Kamera-Display und beim Download automatisch in die richtige Position gedreht. Neu: Die verbesserte Lupenfunktion speichert Bildausschnitt und Vergrößerung, sodass der gleiche Ausschnitt in Bildserien ohne wiederholtes Hineinzoomen bequem betrachtet werden kann.

Video mit Zeitlupenfunktion
Wie alle digitalen IXUS Modelle bieten auch die beiden Neuzugänge einen leistungsfähigen Videoclip-Modus. Trotz ihrer Kompaktheit können die Beiden hier besonders auftrumpfen. Nicht nur, dass die Clips mit Ton aufgezeichnet und auf dem Display wiedergegeben und über das Menü editiert werden können - auch die Aufzeichnungskapazität fällt mit bis zu 1 Gigabyte (entsprechendes optionales Speichermedium vorausgesetzt) großen Movies besonders üppig aus. Mit 640 x 480 Pixeln (VGA-Standard) machen die Clips nicht nur auf dem internen Display, sondern auch am Fernseher einen guten Eindruck, 30 Bilder pro Sekunde sorgen dabei für die natürliche Wiedergabe von Bewegungsabläufen.
Im QVGA-Standard (320x240 Pixeln) sind sogar Aufzeichnungen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Neu: Bei der Wiedergabe können schnelle Bewegungen sogar in Zeitlupe betrachtet werden.

Fotodirektdruck
Die Print/Share Taste sorgt im Zusammenspiel mit PictBridge kompatiblen Druckern für tolle Fotoprints auf Knopfdruck: Die Kamera wird einfach per USB-Schnittstelle angeschlossen. Für den Fotodirektdruck eignen sich zum Beispiel die neuen, speziell für die Digitalfotografie entwickelten Canon SELPHY-Printer. SELPHY steht für „Do-it-YourSELf PHotographY“. Die neuen Printer produzieren im Handumdrehen Fotoprints bis zum Postkartenformat – und das in brillanter Fotolaborqualität. Verschiedene Passfotoformate und die Movieprint-Funktion zum Ausdruck von Bewegtbildsequenzen sind  „Spezialdisziplinen“ der SELPHY CP Druckerserie.

Canon Image Gateway
Die neuen IXUS Modelle ermöglichen die kostenlose Registrierung beim Canon Image Gateway (GIG). Das Webportal stellt dem registrierten Nutzer 100 MB Speicherplatz für individuelle Online-Galerien zur Verfügung. Diese kann er der Familie und Freunden zugänglich machen. Darüber hinaus stellt das CIG Startbilder und Sounds für die Individualisierungsfunktionen der Canon-Digitalkameras zum Download zur Verfügung.

Software für Fotos und Videos
Zum Lieferumfang der Kamera gehört eine Software, die das Betrachten und Drucken der Fotos besonders einfach macht.

ZoomBrowser EX 5.0 für Windows und Image Browser 5.0 für die Mac-Plattform warten mit neuen Funktionen für die Verwaltung von Bildern und die Bearbeitung der Videoclips auf. Außerdem wird PhotoStitch zur Erstellung von Panoramabildern, die Bildbearbeitungssoftware ArcSoft Imaging, PhotoImpression und VideoImpression mitgeliefert. Neben Deutsch unterstützen die neuen IXUS-Modelle insgesamt 20 weitere Sprachen – also zwei echte Multitalente.

Erhältlich im Handel ab:

Nov. 2004 für 329,- Euro* Digital IXUS 30
Okt. 2004 für 399,- Euro* Digital IXUS 40 
AW-DC 30 für 109,99 Euro* erhältlich.

* Sämtliche angegebenen Preise sind unverbindlich empfohlene Verkaufspreise zum Zeitpunkt der Produktvorstellung der Canon Deutschland GmbH, Änderungen vorbehalten. Aktuelle Preise finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.
Stand September 2004. Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Testfotos , unter anderem von der Ixus 40 bei der Heise CT  und den Artikel dazu

Mir ist es schon passiert, das ich versehendlich ein Video hochkant aufgenommen habe. Nun stellt sich die Frage, wie drehe ich das Video so das " unten auch wieder unten " ist

Das geht z.B. mit Virtual Dub.

Die vorgehensweise ist wie folgt.  VirtualDub -> Datei öffnen -> Ctrl-F drücken -> Add -> Rotate /// Dann -> File save als Avi ( oder F7 drücken )

Das das ganze recht viel Platz benötigt , bietet sich an die Funktion Kompression zu verwenden.

das ist unter: ->  Menü Video->Compression...->... einen geeigneten Kompressor einstellen.

CHDK-Firmware Quelle

Findigen Programmierern ist es gelungen, die Original-Firmware aus der Kamera auf einen externen Speicher zu kopieren und zu modifizieren. Diese Modifikation ist weithin als CHDK (Canon Hack Development Kit) bekannt und erlaubt neben der Speicherung von Bildsensorinhalten im RAW-Dateiformat die Veränderung aller kameraspezifischen Einstellungen bis an die von der internen Hardwareplattform vorgegebenen Grenzen. Durch die Einbettung der Scriptsprachen Basic und Lua ist es auch möglich, eigene Abläufe zu erstellen. CHDK erfreut sich grosser Popularität für Zeitrafferaufnahmen, bei der Stereofotografie und der Amateur- Luftbildfotografie. CHDK wird als Ordnerstruktur auf der SD-Karte abgelegt und nur in den flüchtigen Speicher (RAM) der Kamera geladen, die Original-Firmware bleibt dabei unverändert erhalten.

Main features:

* Save images in RAW format
* Ability to run "Scripts" to automate the camera
* Live histogram (RGB, blended, luminance and for each RGB channel)
* Zebra mode (blinking highlights and shadows to show over/under exposed areas)
* An "always on" full range Battery indicator
* Ability to turn off automatic dark-frame subtraction
* a higher compression movie mode, and double the maximum video file size
* exposure times as long as 65 seconds
* exposure times as little as 1/10,000 of a second
* ability to use the USB port for a remote trigger input

Additional features:

* a depth-of-field (DOF)-calculator
* File browser
* Text reader
* Calendar
* Some fun tools and games